17.04.2024 Eintrag Reiseberichte April 2024 Madagaskar


17.03.2024 Vorschau auf das Radreisejahr 2024


27.09.2023 Eintrag Reisebericht September 2023 Deutschland


31.08.2023 Eintrag Reiseberichte August 2023 Deutschland - Niederlande


29.07.2023 Eintrag Reiseberichte Juli 2023 Italien - Deutschland


30.06.2023 Eintrag Reiseberichte Juni 2023 Italien


31.05.2023 Eintrag Reiseberichte Mai 2023 Sizilien - Italien


30.04.2023 Eintrag Reiseberichte April 2023 Sizilien


12.04.2023 Eintrag Reiseberichte April 2023 Deutschland


Vorschau auf das Rad-Jahr 2023

Dülken den 22.03.2023

Da schon einige Bekannte und Leser meiner Web-Seite www.radtraum.de, sich nach meinen Aktivitäten für das Rad-Jahr 2023 erkundigt haben, hier die grobe Vorplanung der bis jetzt geplanten Touren für das Frühjahr und den Sommer.

Am 31.03.beginne ich mit der Frühjahrstour zur Norwid Fahrradschmiede bei Hamburg, wo ich am 05.04. einen Termin mit meinem Norwid2 Bike zur ersten Inspektion habe. Strecke ca. 468Km

Meine Schwester Gabi, die in Begleitung ihrer Schwester Angelika und ihrem Mann Werner mit dem Zug nachkommen, kann dann bei Norwid ihr neues Rad in Empfang nehmen.

Von der Fa. Norwid Fahrradbau GmbH, Bauerweg 40 D-25335 Neuendorf b.E. starten wir Vier noch am gleichen Tag die Rückreise. Nach der Überquerung der Elbe mit der Fähre von Glückstadt nach Wischhafen, stößt ein alter Radfreund dazu, um uns zwei Tage zu begleiten. Dieter Haacke aus Buxtehude ist gerne mit dem Rad und Kamera im Norden Deutschlands unterwegs und ist ein leidenschaftlicher Fotograf. Schaut mal auf seine Seite: www.radtour-fotos.de

Die Radtour soll uns von der ersten Übernachtung in Freiburg an der Elbe, über Bremerhaven, Zetel Papenburg, Lingen an der Ems, Ahaus und Wesel am 12.04. zurück nach Dülken am linken Niederrhein führen. Strecke ca. 482Km
Bella Italien -Tour 2023 mit Heimreise durch Frankreich, der Schweiz, Lichtenstein, Luxemburg und Belgien   5465 Radkilometer.

Erste Etappe: Umrundung der Insel Sizilien ca. 1065 Km
Am 18.04.beginnt für meinen Sohn Ingo und mich, mit dem Flug nach Catania, eine Radtour rund um die größte Insel im Mittelmeer. Nach einer dreiwöchigen Radtour durch den sizilianischen Frühling und vielen neuen Eindrücken im Gepäck, fliegt Ingo zurück in die Heimat. Drei Tage später wird meine Schwester Gabi mit ihrem neuen Rad eingeflogen und wir machen uns auf den Weg, Italien von Süden bis Norden zu erkunden.

Zweite Etappe: Von Villa San Govanni bis nach Neapel ca. 1255 Km
Nach dem wir mit der Fähre über die Straße von Messina nach Calabrien übergesetzt haben, wollen wir die Ionische Küste entlang radeln um dann von Bari am Adriatischen Meer den Stifel zu queren. Unser Ziel ist die antike Stadt Pompeji und anschließend die Hafenstadt Neapel, welche am Tyrrhenischen Meer liegt.

Dritte Etappe: Besuch und Besichtigung der Insel Sardinien ca.640 Km
Mit der Fähre gelangen wir von Neapel nach ca. 5.5 Stunden Fahrt zur Hafenstadt Cagliari, die im Süden Sardiniens liegt. Zuerst pedalen wir die Westküste entlang bis Porto Botto. Von dort wollen wir ins Landesinnere mit seinen urigen Dörfern und der Hochebene Giaradi Gesturi. Anschließend bereisen wir den Norden, mit seinen faszinierenden Buchten und tollen Städten wie Palau und der Hafenstadt Olbia. Von hier bringt uns eine Fähre in ca. 6.5 Stunden nach Civitarecchia, auch Hafen von Rom genannt.

Vierte Etappe: Rom bis Bregenz am Bodensee. ca.1570 Km
Nach der Besichtigung Roms radeln wir die Küste hoch um bei Grosetto nach Siena abzubiegen. Nach Siena, Florenz und Pisa pedalen wir wieder die Küste entlang mit den bekannten Städten Genua und Sanremo. Bei dem Ort Ventimiglia, wo der Fluss Roya ins Ligurische Meer mündet beginnt für uns die Kletterpartie durch die Ligurischen Alpen Richtung Mailand. Hinter Mailand radeln wir am Luganersee vorbei die alte San-Bernadino Passstraße hoch auf 2066Meter. Bei der Schweizer Stadt Chur gelangen wir an den Rhein und rollen bald durch Lichtenstein dem Schwabenmeer entgegen.

Fünfte und letzte Etappe vom Bodensee nach Dülken ca. 935Km
Vom Bodensee folgen wir weiter dem Vater Rhein bis nach Straßburg. Hier verlassen den Rhein, kommen zur Stadt Zabern und gelangen bei Saarburg an die Saar. Dem Fluss folgen wir bis er bei Konz in die Mosel mündet. Zehn Kilometer flussaufwärts beim Ort Wasserbilliger, folgen wir der Sauer bis zum Esch-Sauer-Stausee und weiter nach St.Vith in Belgien. Von hier radeln wir auf den Vennbahnradweg bis Aachen. Die letzten 70Km bis zu unserer Heimatstadt Dülken reißen wir auf einer Backe ab. Geplante Ankunft in Dülken sollte Ende Juli sein.


Die älteren Einträge findet man noch hier auf der alten Radtraum Seite